Danseurs du Jeune Ballet Universitaire de Strasbourg
équipe du jeune ballet universitaire de strasbourg à la tâche
équipe du jeune ballet universitaire de strasbourg à la tâche
Finden Sie unsere nächsten künstlerischen Kreationen!
Erleben Sie unseren Austausch mit dem Szenik noch einmal!
Entdecken Sie die Hintergründe!
previous arrow
next arrow
 

Das Jeune Ballet Universitaire de Strasbourg (JBUS)

Der Verein des Jeune Ballet universitaire de Strasbourg (JBuS) bringt den Tanz und die darstellenden Künste zum Strahlen. Das JBuS setzt herausragende multidisziplinäre Kunstprojekte um. Tanzstudenten sowie Community Manager, Videokünstler*innen, Fotograf*innen und Grafiker*innen können auf eine reiche und starke Erfahrung im Laufe ihres Universitätsstudiums zurückblicken.

Sie sprechen über das JBUS:

„Ich empfehle das JBUS allen, die eine Berufserfahrung machen möchten, die sich ein bisschen vom universitären Rahmen abhebt. Das gilt sowohl für die Tänzer, da es eine schöne Erfahrung für die Kreation, die Interpretation und die Einbindung in den „künstlerischen“ Teil des Projekts ist, als auch für alle, die den „administrativen“ Aspekt kennenlernen möchten, damit das Projekt erfolgreich durchgeführt werden und das Licht der Welt erblicken kann. Es ist eine sehr bereichernde Erfahrung.“

Tayna, Community manager 2021-2022

„Die Arbeit des JBUS ist wirklich großartig! Es ist toll, dass wir das in Straßburg haben und dass sie uns daran teilhaben lassen! Ich verfolge ihre sozialen Netzwerke aus der Ferne, aber es ist immer eine Freude, ihre Veröffentlichungen zu sehen und wer weiß, vielleicht eines Tages es integrieren!“

Perrine, Bachelor in angewandten Fremdsprachen

„Da ich eine Leidenschaft für das Tanzen habe, schloss ich mich dem JBUS an. Innerhalb von sechs Monaten haben wir eine einstündige Kreation von Florentin Poulain mit dem Namen „Kontakt On – Les Rendez-vous manqués“ transkribiert. Ich habe gelernt, anderen und mir selbst zuzuhören. Ich konnte meine Technik verbessern und sehr nette Menschen kennenlernen.“

Lysiane, Tanzerin 2020-2021

„Was mir an der JBUS gefällt, ist die Diversität der Studierenden aus ganz verschiedenen Bereichen. Es gibt nicht nur Tänzer*innen aus dem Lizenzstudiengängen Doppelstudium oder des Studiums der Choreographie.“

Anonym

Sie unterstützen uns:

Skip to content